Gemeindejubiläum 50 Jahre Kapelle Mudenbach

 
Am Reformationstag, Dienstag den 31.10.2017, konnte die Gemeinde dem 50jährigen Jubiläum ihrer Kapelle in Mudenbach beiwohnen. Nach einem sehr anschaulichen und berührenden Gottesdienst, welcher inhaltlich auch das Wirken Martin Luthers noch einmal der Gemeinde näher brachte, konnte man sich Anschluss im aufgeheizten Festzelt in Bild und Wort an die Bauphasen und die Einweihungsfeierlichkeiten der Kapelle bei Mittagessen, Kaffee und Kuchen gemeinsam erinnern.

 

Christa Hülpüsch, Ortsbürgermeisterin

 

 

 

Reformation - 50 Jahre Kapelle Mudenbach 2017

 

Am 31. Oktober gab es in diesem Jahr für unsere Gemeinde gleich zwei besondere Ereignisse zu feiern:


500 Jahre Reformation


50 Jahre Kapelle zu Mudenbach


Am Beginn stand der gut besuchte Festgottesdienst für die gesamte Kirchengemeinde, der von den Frauenkirchenchören Heimborn und Mudenbach, dem Posaunenchor Kroppach/Hilgenroth und dem Organisten Carlo Hummer musikalisch gestaltet wurden. Pfarrerin Frölich führte in der Rolle Martin Luthers eine Auseinandersetzung mit dem Teufel (Pfarrdiakonin Weller)  und stellte sich den Fragen eines Reporter (Carlo Hummer), zur heutigen Situation der Kirche:

„Die rechte, wahre Kirche ist gar ein kleines Häuflein, hat kein oder gar wenig Ansehen, liegt unter dem Kreuze. Gottes Geist bleibt, der sich die Kirche erwählt… Und es braucht Menschen, die gemeinsam auf dem Weg sind. Damals wie heute, Menschen, die sich von Gott in den Dienst nehmen lassen. So baut Gott an seiner Kirche, damals – wie heute.“


Dekan Martin Fries ging bei seinem Grußwort auf das Kreuz der Mudenbacher Kapelle ein, er hatte in den Steinornamenten eine Krippe, eine Sonne, eine Taube entdeckt. Zeichen für die großen Festtage im Kirchenjahr. Reformation so sagte er, beginnt bei jedem Einzelnen. Luthers Entdeckung der Rechtfertigung aus Gnade fordert eine persönliche Antwort des Glaubens. Die kann nicht die Kirche geben, die muss ich in mir finden.
Nachdenklich machende Worte, die in den Festtag mit gingen.
Besonders hat es uns als Kirchengemeinde gefreut, dass Vertreter der Kirmesjugend und der Feuerwehr am Gottesdienst teilgenommen haben.
Parallel fand ein Kindergottesdienst statt, den Sandra Mies und Iris Egly mit den Kindern feierten. Im Anschluss konnten sich alle Kinder von Sandra Hummer schminken lassen.


Für alle anderen ging es im Festzelt weiter. Bei einem Teller Suppe und bei Kaffee und Kuchen gab es die Möglichkeit zum Austausch. Frau Hülpüsch, die Bürgermeisterin von Mudenbach, gratulierte von der Kommunalgemeinde.
Manche der Anwesenden waren auch bei der Einweihung schon dabei gewesen und konnten ihre Erinnerungen beisteuern. Neben dem Zelt hatten Dirk Strobel und Stefan Müller das Modell der Mudenbacher Kirche aufgebaut, das noch einmal von vielen Gästen bewundert wurde.
Dank vieler Helfer und Helferinnen, vor allem Ehepaar Thiel, Hartmut Müller und die vielen Kuchenbäckerinnen seien hier genannt, war es ein besonderer Festtag für unsere Gemeinde.

 

Ulrike Weller, Pfarrdiakonin

 

Fotos und Videos by: Rainer Thiel

 

Flyer 50 Jahre Kapelle Mudenbach by: Kirchenvorstand Kroppach