Mudenbacher Lied- und Gedichtgut

Am 01. April 2018 wird unsere Homepage 10 Jahre alt. Aus diesem Anlass habe ich einige Neuerungen hier ab 01. April veröffentlicht.

 

Mir ist es gelungen, durch die wertvolle Mitarbeit vom ehemaligen Pfarrer Christian Hählke ein paar Lieder hier zu veröffentlichen. Herr Hählke hat auch alte Gedichte vertont und den Text in einen Song verpackt, siehe die Gedichte in Liedform "Auf dem Steimel", "Steinerne Pfeiler" und "Schloss Rohrburgs Ende".

 

Unterstützt bei der Einweisung und ersten Bearbeitung hat mich freundlicherweise Thomas Ickenroth aus Müschenbach. Dafür meinen herzlichen Dank!

 

Auf dieser Seite findest du Lieder, die Mudenbacher Bürger geschrieben haben. Ebenso Gedichte, darunter auch welche, die mit einer Melodie versehen zum Lied wurden.

 

Lass dich überraschen!

 

Rainer Thiel - Gestalter dieser Homepage

 

========================================================================

 

Liedgut - und Gedichte mit Melodie

 

Hier das alte und bekannte Lied "Dunkle Tannen ragen zum Himmel". Text und Melodie von Georg Ortmüller, Lehrer in Mudenbach von 1920 bis 1945.

Vorgetragen wird dieses Lied vom Projektchor Mündersbach im Jahr 2001 unter Leitung von Pfarrer Christian Hählke. Die Freigabe zur Veröffentlichung erhielt ich durch Herrn Hählke.

 

Dunkle Tannen ragen zum Himmel

 

Auf dem Steimel

Ein gelungener Versuch das Gedicht von Georg Ortmüller aus dem Jahr 1936 zu vertonen.

Herr Christian Hählke ist zu hören mit einem Gitarrensolo, vielen Dank dafür.

 

Viel Spaß beim Hören!

 

Steinerner Pfeiler - das Lied

Der alte Text des Gedichtes von Georg Ortmüller, Lehrer von 1920 - 1946 in Mudenbach, stammt

aus dem Jahr 1936.

Sein Gedicht stellt den Steinernen Pfeiler im Wald am Alter Kirchweg in den Mittelpunkt.

 

Pfarrer i. R. Christian Hählke schrieb 2018 die Melodie dazu und brachte das Gedicht in Liedform, hier veröffentlicht zum 10-jährigen Jubiläum der Homepage.

An der Gitarre Christian Hählke, an der Harmonika Albert Schmidt.

 

Ich danke Herrn Christian Hählke und Herrn Albert Schmidt für ihr spontanes Engagement und den gelungenen Vortrag!

 

Fotos und Bearbeitung: Rainer Thiel - 2018

 

Schloss Rohrburgs Ende

Auch der Text dieses Gedichtes stammt aus der Feder von Georg Ortmüller, etwa aus dem Jahr 1938.

Wie die beiden anderen Gedichte versah Pfarrer i. R. Christian Hählke aus Marzhausen auch dieses Gedicht mit einer Melodie.

Herr Hählke an der Gitarre zusammen mit Herr Albert Schmidt aus Borod mit seiner Harmonika haben daraus ein feines Lied komponiert und dargebracht.

 

Von den 17 Strophen sind in diesem Liedvortrag die Strophen eins, zwei, drei, vier, neun, sechszehn und siebzehn zu hören.

 

Ich danke beiden Herren, dass sie meinem Wunsch einer Vertonung des Gedichtes nachgekommen sind - und das wie gewohnt in vortrefflicher Weise.

 

Rainer Thiel, Gestalter dieser Homepage

 

 

 

========================================================================

Gedichtgut - Mudenbacher Bürger dichten

Dies ist ein Versuch, unsere Homepage durch Veröffentlichung von Gedichtkunst von Mudenbacher Bürgern vielfältiger zu gestalten.

 

Bitte alles an mich senden, mal schauen, was dabei rauskommt!

 

Rainer Thiel, Gestaltung Homepage (  E-Mailadresse:  rthiel.ww@gmx.de  )