Tafel der Demokratie

 

Nachlese aus dem Jahr 2010:

 

Klaus Lorenz, ein Mudenbacher Bürger, war im August 2010 Gast auf Einladung bei der "Tafel der Demokratie" in Berlin. Zu diesen Veranstaltungen werden jeweils etwa 1500 Bürgerinnen und Bürger Deutschlands von führenden Regionalzeitungen eingeladen. Ehrengast war Christian Wulff mit seiner Frau Bettina. Diese beeindruckende Veranstaltung durfte Klaus Lorenz miterleben und stellte mir einige Infos zur Verfügung, die ich hier unter Bildergalerie – Aktuelle veröffentlicht habe.

 

Die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands richten gemeinsam für ihren ersten Repräsentanten, das Staatsoberhaupt, zum Amtsantritt die "Tafel der Demokratie" aus. Die "Tafel der Demokratie" für Bundespräsident Herrn Christian Wulff fand am Freitag, den 20.08.2010 auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin statt. 1.500 Bürgerinnen und Bürger wurden wie immer über Medienpartnerschaften mit den führenden Regionalzeitungen zur "Tafel der Demokratie" eingeladen. Der ausrichtende Verein Werkstatt Deutschland sieht das Mahl als Zeichen für lebendige Demokratie.

 

Christian Wulff, damals noch unbescholtenes Staatsoberhaupt, erinnerte zugleich an die Verantwortung, die Deutschland international trage. Das gelte vor allem bei Katastrophen wie dem Tsunami in Südostasien, dem schweren Erdbeben in Haiti im vergangenen Jahr oder dem Hochwasser in Pakistan. „Es gibt Erwartungen an unser Land“, betonte Wulff und fügte hinzu: „Wir sind eine Welt, und es ist ein Segen, dass wir hier geboren sind“. Dies sei aber nur ein Zufall. Weiter zeigte sich Wulff „besorgt über Gräben zwischen Bürgern und Politikern“ in Deutschland.

 

Bei niedersächsischem Kartoffeleintopf fand diese Veranstaltung wie immer im Freien statt, dieses Mal bei herrlichem Sommerwetter.

 

 

Fotos: Rheinzeitung und Klaus Lorenz

 

Bericht: Rainer Thiel (nach Angaben von Klaus Lorenz)