Nistkaestenreinigung-2013-mit-Schueler

Am 16. März 2013 fand unter der Leitung von Reinhard Nilges und seinem Helfer Rainer Thiel die jährliche Nistkästenreinigung mit Beteiligung von interessierten Schüler aus unserer Gemeinde statt.

 

Seit langen Jahren lag wieder mal Schnee um diese Jahreszeit, der das laufen im Wald zwar anstrengender aber auch interessanter machte, so ein Hauch Abenteuer.

 

Vier Schüler hatten sich am Startpunkt "Alter Kirchweg" eingefunden. Es waren dies Denis aus Mudenbach und Kim, Levi und Tom Luis aus Hanwerth. Weiter dabei war auch Thomas, der Vater von Denis.

 

Wir starteten in der Wald-Abt. 13, links vom Kirchweg, im alten Buchen und Eichenwald. Bis zum Waldweg an der L265 reinigten wir, vor allem aber die Kinder, mit großem Eifer 23 Nistkästen. Hinzu kamen noch zwei Vogel-Futterstellen, welche wegen dem hohen Schnee und der daher schwierigen Suche nach Nahrung mit Futter gefüllt wurden.

 

Reinhard informierte die Kinder über viele Dinge, die mit der Fütterung und Reiniung zu tun hatten, ebenso über die Spuren im Schnee. Thomas hatte ein Fachbuch über heimische Vögel dabei und ergänzte seine Ausführungen.

 

In einer schwierigen Lage befand sich ein Reh, welches in einer umzäunten Anpflanzung einen rettenden Ausweg suchte. Wahrscheinlich war es durch eine kleine Lücke dort hinein geraten und fand nun nicht mehr hinaus.

Rainer fand das "Tor" im Zaun und öffnete es soweit, damit das Reh wieder fliehen konnte. Dies tat es dann auch nach weiteren vergeblichen Versuchen an falscher Stelle. Diese bedrückende Szene hat er in einem Video festgehalten - siehe unten.

 

Fotos und Video: Rainer Thiel


Levi fand zudem ein paar nicht ausgebrütete Vogeleier in alten Nestbauten - ab dann wurde auch das Suchen nach weiteren Eiern zu einem kleinen Wettlauf zu den noch nicht gereinigten Nistkästen. Und sie wurden mit einigen weiteren Vogeleier belohnt. Die Kinder beschlossen, diese nicht ausgebrüteten Eier aus dem Jahr 2012 mit nach Hause zu nehmen.

 

Bald kamen wir wieder zu unserem Startplatz und damit zum Ende des Projektes.