die sportliche Seniorenzeit

Der zweite Abschitt zeichnet die Erfolge in den Seniorenjahren nach. Helmut hatte sich fast ausschließlich den Wurfdisziplinen zugewandt, die auch früher seine Stärken waren.
Zuerst noch unter Anleitung von Horst Dressel, später dann mit eigenem Trainingsplan besuchte er die Wettkämpfe vorwiegend in Rheinland-Pfalz und räumte fast überall Urkunden ab und ist meist unter den ersten drei Plätzen zu finden.
Hervorzuheben sind unter vielen anderen vor allem folgende Leistungen:
1998 – 2009 gleich 10 Mal Rheinland-Seniorenmeister im Hammerwerfen, wobei ihm im Jahr 2005 mit dem 6 kg-Hammer ein Rheinland-Rekord gelang mit 38,81 m.
Besonders zu erwähnen ist auch der 6. Platz 1999 bei der  Deutschen-Seniorenmeisterschaften M50. Für die Kenner noch folgendes: seine größte Weite erzielte er mit dem 5 kg-Hammer im Jahr 2006 mit 41,59 m in der Männer Klasse M60 und erreichte damit natürlich Platz 1 in Elz.
Mit dem Jahr 2009 soll es aber noch lange nicht Schluss sein mit dem Leistungssport in den Wurfdisziplinen. Helmut bereitet sich im Winter über schon wieder mit Heimtraining vor auf die nächste Saison und freut sich darauf, die alten bekannten Kämpfer wieder zu treffen.

Zurück