Wanderung im Februar an der Wied

 

Trotz schlechter Wettervorhersage wagten wir Ende Februar eine Wanderung entlang der jungen Wied zwischen Höchstenbach/Wied und Steinebach und zurück. Die Wied war von langen Regentage stark angeschwollen und rauste heftig Richtung Höchstenbach. Wir waren eine kleine aber wetterfeste Truppe. An Beginn der Strecke konnten wir ein großes Insektenhotel bewundern, anschließend eine Sitzgruppe mit Holzfiguren. Im strahlenden Sonnenschein bewältigten wir fast die Hälfte der Strecke, bevor uns dann ein kalter Schnee-Hagel-Schnee-Schauer ein ganzes Stück begleitete. Aber es tat unserer guten Laune kaum Abbruch.

 

In Höchstenbach wieder angekommen stärkten wir uns im Café, bevor wir wieder nach Hause fuhren und uns für die nächste Wanderung verabredeten.

 

Fotos: Rainer Thiel

 

Zurück